Content Marketing: warum halbherzig nicht funktioniert

Content Marketing ist in aller Munde. Zu Recht, denn es gibt kaum eine bessere Möglichkeit nachhaltig Reichweite aufzubauen. So ist es richtig, dass Unternehmen, groß und klein, für ihre Online-Präsenzen in Inhalte investieren, vom Unternehmens-Blog über Produktratgeber bis hin zu multimedialen Storys. Doch einfach nur Content zu produzieren, reicht nicht. Für nachhaltiges Content Marketing müssen Sie echte Mehrwerte und hochwertige Inhalte schaffen.

Content Marketing richtig machen

Content Marketing richtig machen

Die Realität im Content Marketing

In vielen Artikeln zum Thema Content Marketing wird die Notwenigkeit von Qualität beschworen. So ist stets von hochwertigen Inhalten, von Authentizität und Mehrwerten die Rede. Schaut man sich jedoch Artikel auf Unternehmensblogs und Ratgeber- und Produktseiten an, so beschleicht einem zwangsläufig der Eindruck, dass nach dem Prinzip „Hauptsache Content“ produziert wird.

Dabei geht es beim Content Marketing vor allem um Einzigartigkeit. Und einzigartig ist nicht das, was alle anderen haben. Nachdem viele das Thema Content offensichtlich verschlafen haben, wird jetzt produziert ohne Ende, aber auch ohne Seele und ohne Charakter.

Austauschbar, ohne Leidenschaft und Tiefe

So entstehen Inhalte, die oberflächlich und austauschbar sind. Anstatt mit viel Liebe und Aufwand ein einzigartiges Stück Content zu produzieren, mit echten tiefgehenden Inhalten, die es so nirgendswo gibt, werden Inhalten am Fließband produziert. Häufig zu kurz, zusammengeklaubt und ohne eigenes Gesicht.

Da entsteht schnell der Eindruck, dass nur ein Pflichtprogramm abgewickelt wird, weil jemand entschieden hat, „Wir machen jetzt auch mal dieses Content Marketing“.

Doch so funktioniert es nicht. Das Internet ist voll mit tollen, einzigartigen Inhalten. Google wird sicherlich nicht den 1000. Artikel zum Thema „Effektiver Abnehmen“, der das Thema lieblos und nur oberflächlich berührt, mit einer Top-Platzierung belohnen. Den können Sie noch so oft in die Social Networks posten, Sie werden damit nur wenig Erfolg haben. Nur, weil die Texte von Profis erstellt werden, heißt das nicht, dass sie erfolgreich sein werden. Der Profi mag zwar schreiben können, doch bedeutet es noch lange nicht, dass er authentisch ist. Schon gar nicht, wenn er am Fließband produziert.

Lieber dilettantisch sein, als austauschbar

Vielleicht sind Sie schon mal beim googlen auf Seiten gelandet, die top-platziert sind, aber dilettantisch wirken, die Texte voller Fehler und schwer verdaubar. So was kommt vor. Besonders dann, wenn jemand sich Mühe gibt, Informationen zusammenträgt und einen echten Mehrwert schafft. Da ist es nicht so schlimm, wenn die Grammatik fehlerhaft und das Webdesign von 2001 ist.

Seien Sie authentisch

Klingt ausgelutscht und ist es auch. Dennoch führt kein Weg dran vorbei. Nur wer gute Inhalte produziert, wird auch Erfolg haben. Und gut heißt vor allem, echte Inhalte. Publizieren Sie etwas, was sie ausmacht, als Persönlichkeit, als Marke, als Unternehmen. Schreiben Sie über Inhalte, die sie bewegen, die direkt mit ihrem Business zu tun haben.

Wissen und Leidenschaft schlägt Budget

Das ist eine große Chance für Selbstständige und kleinere Unternehmen, die nicht über ein großes Marketingbudget verfügen. Häufig ist es der kleine Online-Shop, spezialisiert auf Nischenprodukte, der das beste Content-Marketing macht. Nicht, weil er die besten Schreiber hat oder die kreativsten Youtuber, sondern, da er über tiefes Wissen und echte Leidenschaft verfügt.

Gerade größere Shops produzieren oft, trotz großem Budget, den schlechteren Content. Weil sie nicht aus Leidenschaft entstanden sind, sondern, weil jemand ein großes Marktpotenzial entdeckt hat, dass er ausschöpfen will. Doch dazu muss er authentisch sein und das in seinen Inhalten widerspiegeln.

Stellen Sie Authentizität und Leidenschaft ein!

Gilt Ihre Leidenschaft eher dem Aufbau eines neuen Unternehmens und ihr Produktportfolio ist das Ergebnis von kühlem Kalkül, müssen Sie den Laden nicht dichtmachen. Stellen Sie sicher, dass die Ihnen fehlende Leidenschaft fürs Produkt unter den Mitarbeitern zu finden ist, und geben Sie ihnen Freiheiten bei der Content-Strategie. Es wird sich auszahlen.

Content-Marketing – ein paar Tipps

Zu guter Letzt ein paar Tipps für erfolgreiches Content-Marketing.

Kompetenz zeigen

Sie sind derjenige, der etwas verkauft oder produziert, also sollten sie auch derjenige sein, der sich damit am Besten auskennt. Die potenziellen Käufer interessieren sich für Ihr Produkt, also geben Sie Ihnen so viele Informationen wie nur möglich. Lassen Sie sie teilhaben an Ihren reichhaltigen Erfahrungen. Was für Sie banal klingt, ist für andere spannendes Wissen. Geben Sie Tipps zur Reinigung oder Pflege, zum Aufbewahren und zur richtigen Anwendung. Erklären Sie, warum Sie sich für bestimmte Materialien entschieden haben und wie der Herstellungsprozess abläuft.

Meinungen vertreten

Wenn Sie etwas aus Überzeugung machen, dann lassen Sie andere daran teilhaben. Nichts wirkt authentischer als jemand, der eine eigene Meinung vertritt. Sie dürfen auch gerne etwas polarisieren.

Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter

Sie produzieren Wanderstöcke, benutzen aber für die kürzeste Strecke das Auto? Dann können Sie dennoch authentisch sein. Unter Ihren Mitarbeitern gibt es sich sicherlich leidenschaftliche Wanderer. Lassen Sie die so viel Wandern und Testen, wie sie wollen und machen Sie dies zur Grundlage Ihres Content Marketings. Geben Sie Ihnen Freiheiten!

Schauen Sie über den Tellerrand

Sie sind nicht alleine. Andere machen Ähnliches. Berichten Sie in Ihrem Social Media-Kanälen über spannenden Themen und News aus der gesamten Branche. So werden Ihre Profile zu wichtigen Anlaufstellen für alle Interessierten. Das nennt sich Content Curation. Durch das Kuratieren von hochwertigen Inhalten zeigen Sie Kompetenz und müssen nicht alles Selbst produzieren.

Content Marketing ist ein Marathon, kein Sprint

Wenn Sie an kurzfristigen Erfolgen interessiert sind, gibt wahrscheinlich bessere Weg als Content Marketing. Gute Google-Platzierungen und viele Follower in den Sozialen Netzwerken: all dies dauert seine Zeit und geht nicht ohne die passenden Inhalte, die auch nicht aus dem Nichts entstehen. Stellen Sie sich darauf ein, dass es einige Zeit dauern wird, bis Ihre Bemühungen Früchte tragen. Sein sie geduldig, experimentieren und optimieren Sie.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YOU MAY LIKE